Home - 2019 - November

Monat: November 2019

Bitcoin (BTC) bleibt vorerst bullish

Posted on 29. November 2019 in Trader

Bitcoin (BTC) bleibt vorerst bullish

Bitcoin-Bullen bleiben weiterhin in der Verantwortung, und wir sehen noch keinen weiteren Aufschwung auf dem Markt. Bevor wir uns jedoch damit befassen, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Bitcoin oder eine andere Investition angehen sollten. Es gibt zwei Arten von Menschen in jedem Markt: Händler und Investoren. Wenn Sie ein Händler bei Bitcoin Code sind, müssen Sie über die Fähigkeiten verfügen, um jeden Zug zu handeln, sonst verlieren Sie am Ende Ihre Münzen und benötigen eine geringere Anzahl von Bitcoin als am Anfang. Wenn Sie hingegen ein Anleger oder jemand sind, der nicht rund um die Uhr in der Nähe von Charts sein möchte, können Sie sich einmal pro Woche das BTC/USD-Chart ansehen und entscheiden, ob der Kurs überverkauft oder überkauft genug ist, um auf Basis des RSI oder des stochastischen Indikators zu kaufen oder zu verkaufen.

Was steckt hinter Bitcoin Code trader

Betrachten Sie einen Investor, der keine Ahnung hatte, welche Aktien er an der Börse kaufen sollte, aber sein Geld in den S&P 500 (SPX) in den 60er Jahren investierte. Sie hätten trotz der zahlreichen Abstürze, die wir zwischen der Ölkrise und dem jüngsten Finanzcrash, der zur Gründung von Bitcoin (BTC) führte, gesehen haben, immer noch eine ausgezeichnete Rendite erzielt. Der gleiche Ansatz kann in diesem Markt für diejenigen funktionieren, die sich nicht mit der Feinstaubigkeit des Handels befassen wollen.

Tatsächlich könnte es in diesem Markt viel lohnender sein als an der Börse, aber es könnte auch riskanter sein, da die meisten Kryptowährungen nicht von echten Unternehmen unterstützt werden. Die anhaltende Baisse ist noch lange nicht vorbei, was bedeutet, dass Value-Investoren warten sollten, bevor sie langfristig wieder kaufen.

Kurzfristiges Handeln möglich?

Das 4H-Diagramm für BTC/USD zeigt, dass es Möglichkeiten für den kurzfristigen Handel geben könnte. Wir haben nun den Versuch gesehen, den Preis auf die Spitze des fallenden Keils zu heben. Dies geschah auf träge Weise mit längerer Seitwärtsbewegung, gefolgt von ein paar großen Pumpen beim Bitcoin Code nach oben. Wir konnten jedoch immer noch einen Anstieg in Richtung 8.000 $ sehen. Wenn es höher als das bricht, dann könnten wir mit einem erneuten Test des 200 Moving Average rechnen.

Das scheint an dieser Stelle jedoch nicht sehr wahrscheinlich zu sein. Der ETH/USD-Chart teilt den gleichen Ausblick und wird bei einer anhaltenden Erholung des Marktes voraussichtlich schneller als BTC/USD sein. Unterdessen hat das EUR/USD-Forex-Paar einen Doppelboden gedruckt, was für den gesamten Kryptowährungsmarkt ein gutes Zeichen ist. Während der Markt noch Platz für eine Erholung hat und die Bullen die Kontrolle behalten, ist es wichtig zu beachten, dass der Markt kurz davor steht, eine lokale Spitze zu finden, und wir könnten bald eine Korrektur sehen, wenn die laufende Bewegung abgeschlossen ist.